Insel Lošinj

Erkunden Sie die Insel

Um Ihnen die besten Dienstleistungen anbieten zu können, ist unsere Reiseagentur Manora seit 2000 tätig. Sie können die Insel in eigener Organisation erkunden, indem Sie bei uns ein Schiff, einen Scooter, Wagen oder ein Fahrrad leihen oder erlauben Sie uns, die Organisation zu übernehmen.

Mali Lošinj & Nerezine

ÜBER NEREZINE


Nerezine ist die erste Stadt, die Sie sehen wann Sie auf der Insel Losinj kommen. Sie ist am Fuße des Hügels Osoršćica der Nordostküste der Insel Lošinj gelegen und wurde schon als größere Siedlung auf der Insel seit dem 14. Jahrhundert erwähnt.

Nerezine ist ein Ort, nach und nach von einigen Arbeiter und Hirten Kern in eine Fischerei und maritime Dorf mit einer Werft für seine Handwerker und die Vorbereitung der Schiffe aus Holz bekannt.

Als Reiseziel Nerezine wurde bereits im 19. Jahrhundert entdeckt, vor allem dank dem Hügel Osoršćica die alle ihre Besucher begeist, einschließlich der österreichisch-ungarischen Kronprinzen Rudolf von Habsburg, der an die Spitze im Jahre 1887 geklettert ist. Nerezine ist der Ausgangspunkt auf dem Wanderweg auf Osoršćica und wurde eine der schönsten Inselberg in der Adria gewählt.

Zwei Resorts, zwei Campingplätze, zwei neuen kleinen Familienhotels sowie eine große Anzahl von privaten Zimmer und Apartments bieten eine komfortable Unterkunft und eine ausgezeichnete Küche Restaurants.

Die alte Werft noch in Betrieb ist, und die neue Marina, die das touristische Angebot ergänzen werden, umgewandelt wurde.


ÜBER MALI LOŠINJ


Mali Lošinj ist die größte Siedlung auf der Insel, auf der Südseite der Bucht Lošinj, und dank dieser Position wurde zu einem wichtigen See-und Handel, und heute ein touristisches Zentrum bekommen.

Das Hotel liegt in Augusta Bay, dem größten geschlossenen Bucht der Insel. Mit 7.000 Einwohnern, ist es heute die größte Insel Stadt an der Adria. Die Anfänge von Mali Lošinj aus dem 12. Jahrhundert stammen, als die Insel Losinj zwölf kroatische Familien in den östlichen Bucht von St.Martin siedelt. Die ersten kroatischen Siedler waren Bauern, sich später zu Angeln, Segeln und Schiffbau umsteigen, und das ganze Dorf zum Ufer versetzen.

Das goldene Zeitalter der Mali Lošinj war das Ende des 19. Jahrhunderts, als dank der Seefahrt "kleines Dorf" sich in eine Hafenstadt verwandelte. Aufgrund der großen Veränderungen und der maritimen Krise in diesem Bereich, Abschluss an der Segelschiffe, Boote Dampf, so schien es, dass das Schicksal dieser und ähnlicher Städte besiegelt. Bei der Entdeckung, die gesundheitlichen Vorteile des Klimas und die Entstehung neuer Industriezweige, Tourismus, öffnen Sie eine neue Seite in der Geschichte der Insel.

Mali Losinj ist heute eine wichtige touristische Zentren an der Adria in allen europäischen Tourismuskreisen bekannt, wie die vielen Stammgäste, die jedes Jahr besuchen belegt.

Mali Lošinj hat den Titel Champion des Tourismus im Jahr 2007 gewonnen hat, und im Jahr 2009 wurde das Silberne Blume Europas verliehen.